Roumena Schindler-Kolarowa

Leseprobe der Novelle

"Soll sie erzählen"

Soll sie erzählen?
Soll sie erzählen, wie die Kinder aufwuchsen, wie sie allmählich begannen, anders als sie zu denken und ihre Freiheiten einzufordern? Begriffen sie, wie viel es sie kostete, auf die ersten Bedürfnisse junger Mädchen einzugehen? Gewöhnlich glauben die Jugendlichen, gerade, wenn sie eine gewisse Freiheit zugestanden bekommen, dass man sie ihnen raubt, und erheben den Anspruch nach mehr. Streitigkeiten brechen aus, die immer erbitterter werden, und die Anforderungen werden immer umfassender. Das Spiel "Wir sind gross" beginnt, dieses Spiel, das hinterhältig die Gefahr birgt, Brücken zu verbrennen, die man mit so viel Mühe und Fürsorge errichtet hat. Vorschriften sind unerwünscht. Es kommt gar der Augenblick, in dem die Worte der Mutter mehr schmerzen als die eigenen Fehler. Dann hüllt sich die Mutter in Schweigen, um ihre Kinder nicht zu unterdrücken. Spüren sie in ihrem Schweigen die Liebe? Begreifen sie, wie hart die Schule ist, die man durchmacht, um zu lernen, Mutter von gross gewordenen Kindern zu sein?
Soll sie erzählen?

aus der Novelle "Soll sie erzählen" (deutsche Übersetzung), Ab Verlag : Sofia, 2003, S. 45, ISBN 954-737-380-3

Bulgarisch Französisch
© Roumena Schindler-Kolarowa 2006, all rights reserved
webmasters@roumena.net